28.01.2017 -29.01.2017

Ressourcenorientierte Aufstellungsarbeit

Die Methode der Arbeit mit dem Familienbrett

Die Methode der Arbeit mit dem Familienbrett, je nach Einsatz bei Supervisionen oder Teams auch als Systembrett bezeichnet, hat ihre Wurzeln in der Familienskulptur der systemischen Familientherapie V. Satirs, dem Psychodrama Morenos und vieler anderer Wegbereiter systemischen Denkens. In der Universitätsklinik Hamburg wurde dieses Verfahren unter K. Ludewig in den siebziger Jahren weiter entwickelt und in seiner Wirksamkeit erforscht. Dabei wurde nachgewiesen,  dass die vorhandene virtuelle Kommunikationsebene die Möglichkeit bietet, in unterstützender hilfreicher Art auf die Familie zu schauen und sinnvolle gewünschte Veränderungen selbst zu bewirken.

 

Beschreibung

Während der Arbeit wird die Möglichkeit angeboten, mittels der Nutzung von Figuren, Symbolen und anderer Hilfsmittel, Probleme aufzustellen und diese auf besondere Art und Weise sichtbar zu machen. So kann eine Betrachtung aus der Metaebene erfolgen. Aus dieser Perspektive ergibt sich oft schon eine Veränderung der Aufmerksamkeitsfokussierung, die es  ermöglicht, einen Prozess neuer Lösungsschritte einzuleiten.

Dieses, oft auch möglicherweise spielerische Herangehen, z.B. mit dem Einsatz von Tieren, kann auch hervorragend in der Kinder- und Jugendarbeit bei unterschiedlichsten Herausforderungen, wie Schulproblemen und Ängsten, eingesetzt werden. Die Methode bietet die Möglichkeit der Anwendung in einer Vielzahl von Settings, u.a. in der Einzel- oder  Familienarbeit, in der Paarberatung oder  -therapie oder zur Prozessoptimierung für Teams mit unterschiedlichsten Anliegen.

Seminarleiterinnen

Manuela May
– Psychotherapeutin (HPG)

Seminarort

Haus des Gastes Ziegenhagen
Sebastian-Kneipp-Straße 23
37217 Witzenhausen
Tel.: 05545 / 950652

Termin

Seminarzeiten:
Sa, 28.01.2017 von 9.00 – 17.00 Uhr
So, 29.01.2017 von 9.00 – 16.00 Uhr

Preise

Seminargebühr:*
230,- €
Frühbucherpreis Einzelseminar
bis 4 Wochen vorher: 200,- €
Frühbucherpreis gesamte Reihe
Erweiterungsseminare
(6 Seminare)
bis 28.12.2016: 1.000,- €

*für andere Varianten sind wir ansprechbar

Anmeldebedingungen für Seminare

(Bei Buchung bitte lesen! Die Kenntnisnahme wird auf dem Anmeldeformular mit Unterschrift bestätigt)

Hiermit melde ich mich verbindlich für die von mir angekreuzten Seminare oder Reisen an. Sofern keine anderen Zahlungsmodalitäten mit uns vereinbart wurden, erbitten wir die Zahlung per Überweisung mit der Anmeldung. Seminargebühren sind exklusive Unterkunft, Anreise und Verpflegung.

Da wir prinzipiell mit kleinen Gruppen arbeiten, ist der Platz nach Zahlungseingang gesichert. Sofern das Seminar oder die Reise unsererseits nicht durchgeführt werden können, wird der eingezahlte Betrag selbstverständlich zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an das Institut können wir nicht erfüllen.

Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn ist ein Rücktritt bei einer Bearbeitungsgebühr von 30,00 € möglich. Sonderregelungen gelten hier bei unseren, von uns fest gebuchten Reisen, wo auch wir an die Stornierungsbedingungen gebunden sind. Bei späterem Rücktritt oder Verhinderung ist die volle Seminargebühr zu zahlen.

Die Teilnehmer nehmen an den einzelnen Angeboten des Instituts eigenverantwortlich und auf eigene Gefahr teil. Eine Haftung des Instituts ist ausgeschlossen.

(Sie werden zum Anmeldeformular weitergeleitet. Bitte ausdrucken und ausgefüllt und unterschrieben an IEKOHSA senden!)

Um die Anmeldeformulare lesen zu können benötigen Sie das Programm Adobe Reader.
→ Hier downloaden

Sie haben Fragen zum Seminar? Gerne helfen wir Ihnen weiter!
→ Kontakt

Kontakt

Fon +49 (0)5545 – 950652
Fax +49 (0)5545 – 950649
Mail info@iekohsa.com

→ Anmelden

Seminarort

IEKOHSA
Haus des Gastes Ziegenhagen
Sebastian-Kneipp-Straße 23
37217 Witzenhausen
Deutschland